Alles rund ums Thema: Darlehensarten

Wenn du eine Immobilie in Deutschland kaufen möchtest, dann solltest du dich vorab über die verschiedenen Darlehensarten informieren. Dies kann dir dabei helfen genau die richtige Baufinanzierung zu finden, um nachher nicht in einem Haufen Schulden zu versinken. Aber was, wenn man kein deutscher Bürger ist, sondern ein Zuwanderer. Hier kommen sehr wahrscheinlich einige Einschränkungen auf dich zu. Genau deshalb gibt es spezielle Tipps und Tricks für Expats, die in Deutschland ein Haus kaufen und sich vorab über die verschiedenen Darlehensarten informieren möchten. Wenn man ein Zuwanderer ist, dann sollte man sich vergewissern, dass das deutsche Hypothekensystem einige Faktoren beinhaltet, auf die man achten sollte. Deshalb ist es besonders wichtig, dass man sich in Sachen Kredite hier auf dem Laufenden hält, bevor man wichtige Entscheidungen trifft.

Immobilienerwerb als Ausländer

Es ist gut zu wissen, dass es hier extra Makler gibt, die sich auf diesem Gebiet auskennen. Diese sind darauf spezialisiert Darlehen für ausländische Käufer auszuhändigen und berät Sie bei allen möglichen Fragen. Um die perfekte Darlehensart für dich zu finden, kann man bei paloo.de persönliche Gegebenheiten eingeben, um genau das passende Hypothekenprodukt zu finden. Hierbei werden deine persönlichen Umstände beachtet, sodass eine passende Darlehensart gefunden werden kann. Jedoch werden sich manche von euch fragen, ob es überhaupt gerade ein guter Zeitpunkt ist eine Immobilie zu kaufen und ein Kredit aufzunehmen. Um diese Frage zu beantworten, lohnt es sich einen Blick auf die momentane deutsche Wirtschaftslage zu werfen. Momentan ist so, dass die deutsche Wirtschaftspolitik das Mieten dem Kauf vorzieht. Die Immobilienpreise sind nämlich in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Viele würden sogar behaupten, dass sie unhaltbar gestiegen sind. Macht es da überhaupt noch Sinn sich eine Immobilie anzuschaffen und Zeit damit zu verbringen eine von vielen Darlehensarten auszuwählen? Hierzu sollte man auch die gegenüberliegende Lage betrachten, nämlich die Zinsen. Denn während die Mietpreise und die Immobilienpreise unglaublich in die Höhe gestiegen sind, sind die Zinsen auf historische Tiefstände gefallen. Sie liegen derzeit so tief wie schon lange nicht mehr. Der niedrige Zinssatz macht das Haus kaufen für potentielle Hauskäufer wiederum um einiges attraktiver, was dazu führt, dass viele Menschen sich einen Kredit aufnehmen. Die Käufer entscheiden sich dann meistens vorher für eine der vielen Darlehensarten. Allerdings ist das nicht immer ganz so einfach, denn der ein oder andere mag sich hierbei viele Fragen stellen.

Wie viel kann ich mir leihen?

Eine Frage, die viele potentielle Kreditnehmer sich wahrscheinlich fragen werden, handelt von der Höhe der Summe, die man sich leihen kann. Gibt es hier Einschränkungen, die beachtet werden müssen? Und gibt es spezielle Regeln für Ausländer? Die Antwort auf die erste Frage lautet nein. Es gibt keine Beschränkungen für den Erwerb deutscher Immobilien. Das gilt auch für Ausländer, unabhängig davon ob ihr Herkunftsland in der europäischen Region liegt oder nicht. Der Höchstbetrag, den man leihen kann, hängt allerdings von verschiedenen Faktoren ab. Einige davon sind folgende:

  • Aufenthaltsstatus
  • Alter
  • Einkommen

Um herauf zu finden wie viel genau du dir leihen kannst, lohnt es sich ein Unternehmen wie paloo zu kontaktieren. Die Spezialisten auf dem Gebt Darlehensarten können dir genaue Informationen zu deinen persönlichen Umständen geben und dir eine oder mehrere Darlehensarten empfehlen.

 

Lesen Sie mehr…